Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinie. Ich stimme zu
Produkt 614 / 1504
20,49 €*
Grundpreis: 20,49 €/Stück
(Lesen Sie mehr) Klarna logo
Sofort lieferbar
Lieferzeit max. 4 Werktage**

oder

Zusätzliche Rabatte für dieses Produkt möglich, abhängig vom Gesamt-Bestellwert.
* Preise inklusive Mehrwertsteuer, zuzüglich gegebenenfalls Versandkosten
** Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier Liefergebiet / Lieferzeiten

WIKING 051502 Pritschensattelzug (MAN) "Mäuler" | 1:87

 

So wusste Gustav Mäuler seine Fracht zu expedieren Bislang gab es die MAN-Frontlenker-Generation der späten 1960er-Jahre für den Nahverkehr nur als Pritschen- und Koffer-Lkw, jetzt lassen die Modellbauer von WIKING diese Baureihe mit der Nahverkehrskabine auch als zweiachsige Zugmaschine ins Programm fahren. Damit die 1967 gestartete Baureihe auch zeitgenössisch erscheint, haben die Traditionsmodellbauer ein neues Stoßstangenbauteil und einen separaten Kühlergrill für die erste Epoche bereitgestellt neue Lkw-Youngtimer-Kreativität steht ins Haus. Und die den WIKING-Freunden inzwischen gut bekannte Spedition von Gustav Mäuler lieferte den Vorbildpaten für den Aufliegerzug, der für den täglichen Stückgut-Schnelldienst zwischen dem Remscheider Standort und Süddeutschland warb. Der neue Kühlergrill verfügt typengerecht noch über vertikale Lamellen und verweist auf den ?MAN Diesel, genauso wie beim Vorbild, das einst im bergischen Land stationiert war und das aus gutem Grund. Zwei Jahre nach dem Höhepunkt der Weltwirtschaftskrise hatte sich Gustav Mäuler 1934 mit einer kleinen Transportfirma selbstständig gemacht. Nach dem Krieg erhielt seine Gründerstimmung nochmals Auftrieb, Mäuler schwor seinen Fuhrpark vehement auf MAN ein. Die Frontlenker-Generation der kleinen und großen Pausbacke hatten bei Mäuler zunächst ein Stein im Brett und sollten im Vergleich zu den Mercedes-Benz-Fahrzeugen seines Unternehmens deutlich in der Überzahl sein. So erinnert WIKING mit dem Pritschensattelzug an ein familiengeführtes Speditionsunternehmen, das durch das Engagement des Remscheider Gründers bis heute seine Leistungsfähigkeit bewahrte. Fahrerhaus feuerrot, Fahrerhausunterteil, Kühlergrill, Fahrgestell mit Kardanteil sowie Felgen oxidrot. Inneneinrichtung mit Lenkrad mausgrau. Gesilberte Scheinwerfer in der Frontstoßstange per Hand koloriert. Kühlergrill mit silbernem Rahmen und Schriftzug MAN und Diesel. Darüber stehend Schriftzug ?Gustav Mäuler weiß mit schwarzem Schatten. Auf den Seiten des Fahrerhauses weißer Schriftzug ?Behälter- und Leihkistendienst. Auflieger mit feuerroter Stahlpritsche und silbergrauer Pritscheneinlage. Plane basaltgrau, Fahrgestell mit Stützbein sowie Doppelkotflügeln und Felgen oxidrot. Seitliche Pritschenbedruckung mit Schriftzug ?Gustav Mäuler Remscheid weiß mit schwarzem Schlagschatten. Verdeckbedruckung mit Schriftzug "Stückgut Schnelldienst Süddeutschland" sowie Kistenbild.

 

Achtung: 15+ kein Spielzeug, Modellbauartikel!

 

 

Fabrikat
Herkunftsland
Altersempfehlung
Neuheiten
Maßstab
Bewertung für WIKING 051502 Pritschensattelzug (MAN) "Mäuler" | 1:87
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.
Zum Seitenanfang