Heute 10% ZUSATZ-RABATT auf die Marken FALLER und POLA durch Eingabe des Codes FALLER-10 im Warenkorb!
KontaktMein Konto
Anmelden
?
Verwenden Sie diese Funktion nur, wenn Sie sich an Ihrem privaten Gerät einloggen, nicht, wenn Sie einen öffentlichen Rechner verwenden. Sie bleiben 365 Tage angemeldet und können diese Funktion durch Deaktivieren der Checkbox jederzeit wieder rückgängig machen
Registrieren
Merkliste Warenkorb
Warenkorbübersicht
inkl. MwSt., zzgl. Versand
**** Niedrigster Gesamtpreis der letzten 30 Tage vor der Preisermäßigung.
Zwischensumme:
0,00 €
sichere Verbindung
179,49 €*
Ersparnis− 33 %
Grundpreis: 179,49 €/Stück
Hersteller-UVP: 269,99 €
Ohne Versandkosten***
  • Rabatte für dieses Produkt nicht möglich.
Sofort lieferbar
Lieferzeit max. 5 Werktage**
?
Melden Sie sich mit Ihren Amazon-Zugangsdaten an, und zahlen Sie einfach mit Ihren, bei Amazon hinterlegten Adress- und Zahlungsinformationen.
Produktdetails

PIKO H0 Diesellok V60 D LEW "Max Bögl" Werklok 4 | Epoche V | AC Sound | Spur H0 1/87.


MC-Vedes Exklusivmodell in einer limierten Auflage von 600 Stück - sichern Sie sich jetzt Ihr Exemplar!


Vorbild: Diesellok Typ V60 D LEW 11965/1968 "Max Bögl" Werklok 4. Vorbildzustand 1990er Jahre.


Modellinformationen:

  • 3-Leiter Wechselstrom-System
  • Digitalschnittstelle: PluX22
  • mit Sounddecoder
  • mit KK-Kinematik
  • Funktion - Licht: Ja
  • Funktion - Sound: Ja
  • LüP: 120 mm


Auch als analoge oder digitale Ausführung für 2-Leiter Gleichstrom-Systeme verfügbar - siehe 71137 / 71149.


Zum Original:

Die 1968 von LEW in Henningsdorf unter der Fabriknummer 11965 gebaute Lokomotive vom Typ V60 D kam erst 1985 zum damalige VEB Wohnungsbaukombinat Gera, hier zum Betonwerk Gera und wurde dort als Werklok 4 eingesetzt. Der an den Lokenden angeschriebene Funkname lautete WORA 14. Nach der Wende übernahm die Firmengruppe Max Bögl im Jahr 1991 das Werk mitsamt den dortigen Werklokomotiven. An den Seiten des langen Vorbaus wurde der Firmennamen im damals gebräuchlichen Design in schwarz angebracht. Noch im Frühjahr 1995 erhielt die Lok in den Regental Fahrzeugwerkstätten in Reichenbach eine neue Hauptuntersuchung (HU) und kehrte anschließend mit eigener Kraft auf dem Schienenweg ins Fertigteilwerk Gera zurück. Es war dies ihre letzte HU, denn mit Auslaufen der Frist wurde die Lok abgestellt. In den Jahren 2009 und 2010 wurde eine Wiederinbetriebnahme erwogen, jedoch rechneten sich die dafür notwenigen Aufwendungen für eine Instandsetzung nicht mehr. Im August 2011 wurde die Lok schließlich zerlegt.


Achtung: 15+ kein Spielzeug.

Eigenschaften
Baureihe
Betriebsart
Hersteller
Digitalsystem
Lok-Typ
Neuheiten
Altersempfehlung
Neuheit 2021
Bahnen (D)
Herkunftsland
Spurweite
Epoche
Bewertungen
PIKO PIKO 71138 Diesellok V60 D LEW Werklok Max Bögl | AC Sound | Spur H0 PIKO 71138 Diesellok V60 D LEW Werklok Max Bögl | AC Sound | Spur H0

PIKO H0 Diesellok V60 D LEW "Max Bögl" Werklok 4 | Epoche V | AC Sound | Spur H0 1/87.


MC-Vedes Exklusivmodell in einer limierten Auflage von 600 Stück - sichern Sie sich jetzt Ihr Exemplar!


Vorbild: Diesellok Typ V60 D LEW 11965/1968 "Max Bögl" Werklok 4. Vorbildzustand 1990er Jahre.


Modellinformationen:

  • 3-Leiter Wechselstrom-System
  • Digitalschnittstelle: PluX22
  • mit Sounddecoder
  • mit KK-Kinematik
  • Funktion - Licht: Ja
  • Funktion - Sound: Ja
  • LüP: 120 mm


Auch als analoge oder digitale Ausführung für 2-Leiter Gleichstrom-Systeme verfügbar - siehe 71137 / 71149.


Zum Original:

Die 1968 von LEW in Henningsdorf unter der Fabriknummer 11965 gebaute Lokomotive vom Typ V60 D kam erst 1985 zum damalige VEB Wohnungsbaukombinat Gera, hier zum Betonwerk Gera und wurde dort als Werklok 4 eingesetzt. Der an den Lokenden angeschriebene Funkname lautete WORA 14. Nach der Wende übernahm die Firmengruppe Max Bögl im Jahr 1991 das Werk mitsamt den dortigen Werklokomotiven. An den Seiten des langen Vorbaus wurde der Firmennamen im damals gebräuchlichen Design in schwarz angebracht. Noch im Frühjahr 1995 erhielt die Lok in den Regental Fahrzeugwerkstätten in Reichenbach eine neue Hauptuntersuchung (HU) und kehrte anschließend mit eigener Kraft auf dem Schienenweg ins Fertigteilwerk Gera zurück. Es war dies ihre letzte HU, denn mit Auslaufen der Frist wurde die Lok abgestellt. In den Jahren 2009 und 2010 wurde eine Wiederinbetriebnahme erwogen, jedoch rechneten sich die dafür notwenigen Aufwendungen für eine Instandsetzung nicht mehr. Im August 2011 wurde die Lok schließlich zerlegt.


Achtung: 15+ kein Spielzeug.

Produkt-Nr.: 057-71138
Statt € 269,99 nur 179.49 Jetzt kaufen bei: haertle.de
PIKO 71138 Diesellok V60 D LEW Werklok Max Bögl | AC Sound | Spur H0
269,99 € 179,49 €*
179,49 €/Stück