Aufgrund der aktuellen Situation können wir momentan keinen telefonischen Support anbieten. Bitte richten Sie Ihre Anfragen per Email an uns - Danke.
KontaktMein Konto
Anmelden
?
Verwenden Sie diese Funktion nur, wenn Sie sich an Ihrem privaten Gerät einloggen, nicht, wenn Sie einen öffentlichen Rechner verwenden. Sie bleiben 365 Tage angemeldet und können diese Funktion durch Deaktivieren der Checkbox jederzeit wieder rückgängig machen
Registrieren
Merkliste Warenkorb
Warenkorbübersicht
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Zwischensumme:
0,00 €
sichere Verbindung
Roco 73057 E-Triebzug Rh 4010 ÖBB | DCC-Sound | Spur H0
* Preise inklusive Mehrwertsteuer, zuzüglich gegebenenfalls Versandkosten
** Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier Liefergebiet / Lieferzeiten
*** ab 39,00 € Mindestbestellwert - nur für DE, AT, NL - nicht per Nachnahme.
Produktdetails

Roco H0 Elektro-Triebzug Reihe 4010 der ÖBB in Ep.IV | DCC-Sound | Spur H0

 

Elektrotriebzug Reihe 4010 der Österreichischen Bundesbahnen.

 

Update!

 

  • mit Digitaldecoder DCC
  • mit Sound
  • Betriebsart: 2-Leiter Gleichstrom DC
  • Spurweite: H0 1/87
  • Bahnen: ÖBB
  • mit Inneneinrichtung
  • 3-Spitzenlicht und 2 Schlussleuchten fahrtrichtungsabhängig
  • eigene Kupplung mit KK-Kinematik
  • Mindestradius: 419 mm
  • LüP: 1711 mm
  • Jubiläumsmodell 60 Jahre ROCO!
  • Erstmals mit PluX-Schnittstelle
  • Vorbildgerechte Soundfunktionen
  • Ausführung als klassischer Transalpin

 

Modell in 6-teiliger Ausführung mit folgender Reihung: Triebkopf, Großraumwagen 2. Klasse, Abteilwagen 2. Klasse, Speisewagen, Abteilwagen 1./2. Klasse, Steuerwagen mit 1. Klasse Großraumabteil.

 

Mit dem Namen Transalpin wurde am 2. Juni 1958 eine schnelle Tagesverbindung von Wien Westbahnhof nach Zürich (später Basel) eingeführt. Durch den Einsatz der ab Mai 1965 verfügbaren, neuen Triebzüge der Reihe 4010 wurde diese Zugverbindung zum großen Klassiker. Die formschönen Zuggarnituren mit ihrem markanten Anstrich in saphirblau/elfenbein hatten auch beste innere Werte aufzuweisen. Das Interieur der Wagen war komfortabler und eleganter als je zuvor im österreichischen Schnellzugverkehr. Die sechsteiligen Einheiten, von denen vorerst drei Stück bestellt wurden, erreichten mit einer Höchstgeschwindigkeit von 150 km/h auch eine wesentlich höhere Reisegeschwindigkeit. Die ÖBB entschlossen sich, mit diesen gelungenen Garnituren zudem ein innerösterreichisches Städteschnellzugnetz aufzubauen. So begann bereits 1966 die Lieferung einer zweiten Serie (4010.04 bis 4010.15).

 

Bis zur Umstellung auf einen lokbespannten Zug im Jahr 1977 blieb der Transalpin untrennbar mit dem 4010 verbunden. Bei Unterbrechung der Arlbergstrecke waren Umleitungen von Bregenz über Lindau-München-Rosenheim-Salzburg möglich. Im nichtelektrifizierten Streckenteil zwischen Lindau und Geltendorf erhielt der 4010 Vorspann durch DB-Loks der Baureihen 18.6 (bayerische S 3/6). V 100.10, V 200 und später 218.

 

Achtung: 15+ kein Spielzeug.

Eigenschaften
Baureihe
Betriebsart
Hersteller
Digitalsystem
Spurweite
Bahnen (A)
Altersempfehlung
Epoche
Neuheiten
Lok-Typ
Neuheit 2020
Herkunftsland
Bewertungen
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.
Roco Roco 73057 E-Triebzug Rh 4010 ÖBB | DCC-Sound | Spur H0 Roco 73057 E-Triebzug Rh 4010 ÖBB | DCC-Sound | Spur H0

Roco H0 Elektro-Triebzug Reihe 4010 der ÖBB in Ep.IV | DCC-Sound | Spur H0

 

Elektrotriebzug Reihe 4010 der Österreichischen Bundesbahnen.

 

Update!

 

  • mit Digitaldecoder DCC
  • mit Sound
  • Betriebsart: 2-Leiter Gleichstrom DC
  • Spurweite: H0 1/87
  • Bahnen: ÖBB
  • mit Inneneinrichtung
  • 3-Spitzenlicht und 2 Schlussleuchten fahrtrichtungsabhängig
  • eigene Kupplung mit KK-Kinematik
  • Mindestradius: 419 mm
  • LüP: 1711 mm
  • Jubiläumsmodell 60 Jahre ROCO!
  • Erstmals mit PluX-Schnittstelle
  • Vorbildgerechte Soundfunktionen
  • Ausführung als klassischer Transalpin

 

Modell in 6-teiliger Ausführung mit folgender Reihung: Triebkopf, Großraumwagen 2. Klasse, Abteilwagen 2. Klasse, Speisewagen, Abteilwagen 1./2. Klasse, Steuerwagen mit 1. Klasse Großraumabteil.

 

Mit dem Namen Transalpin wurde am 2. Juni 1958 eine schnelle Tagesverbindung von Wien Westbahnhof nach Zürich (später Basel) eingeführt. Durch den Einsatz der ab Mai 1965 verfügbaren, neuen Triebzüge der Reihe 4010 wurde diese Zugverbindung zum großen Klassiker. Die formschönen Zuggarnituren mit ihrem markanten Anstrich in saphirblau/elfenbein hatten auch beste innere Werte aufzuweisen. Das Interieur der Wagen war komfortabler und eleganter als je zuvor im österreichischen Schnellzugverkehr. Die sechsteiligen Einheiten, von denen vorerst drei Stück bestellt wurden, erreichten mit einer Höchstgeschwindigkeit von 150 km/h auch eine wesentlich höhere Reisegeschwindigkeit. Die ÖBB entschlossen sich, mit diesen gelungenen Garnituren zudem ein innerösterreichisches Städteschnellzugnetz aufzubauen. So begann bereits 1966 die Lieferung einer zweiten Serie (4010.04 bis 4010.15).

 

Bis zur Umstellung auf einen lokbespannten Zug im Jahr 1977 blieb der Transalpin untrennbar mit dem 4010 verbunden. Bei Unterbrechung der Arlbergstrecke waren Umleitungen von Bregenz über Lindau-München-Rosenheim-Salzburg möglich. Im nichtelektrifizierten Streckenteil zwischen Lindau und Geltendorf erhielt der 4010 Vorspann durch DB-Loks der Baureihen 18.6 (bayerische S 3/6). V 100.10, V 200 und später 218.

 

Achtung: 15+ kein Spielzeug.

Produkt-Nr.: 027-73057
504.90 Jetzt kaufen bei: haertle.de
Roco 73057 E-Triebzug Rh 4010 ÖBB | DCC-Sound | Spur H0
504,90 €*
504,90 €/Stück